Abgewrackt

Strahlend heiß in rostigen Tonnen
Wurde das Erbe in dunklen Stollen
eingegossen. Die Teilchen schossen, lautloses Grollen
Die Zellen zerbarsten, das Wunder zerronnen

Die Liebe wurde von der Gier gefressen,
des Folterknechts Hiebe, ohne Erbarmen,
die Wunden klaffend, nicht nur an den Armen,
die Beute schwamm in Metern gemessen,

kümmerlich kurz war jeder Verstand,
die Schreie der Angst erstickten in Watte
kein Blut drang ins Hirn, mit oder ohne Krawatte

denn im Gemächt und in der Vulva lauerte listig
der Sippe Durst nach Klim Bim und Bling Bling
sie fickten
doch im Uterus nur ein modriger Faden hing

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Abgewrackt

  1. fini09 schreibt:

    …der Islam gehoert zu Deutschland – sagte u.a. das Ferkel zur Sau – er! ei!
    Poste diesen Link zum -recenten- Artikel hier. Denke das passt:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.nl/2017/01/in-frankreich-sind-frauen-unsichtbar.html?m=1

  2. fini09 schreibt:

    1000 Jahre warten wir 😉 Zeit-Geist-Poesie von „Mad Fauna“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s