Arabesque

Anschmiegsam zärtlich
langsam und sanft
spiegeln sie Licht
die zierlichen Bögen
kurven um Farbenfeld
erotisch anmutend
verführen zu Träumen
die Zeit zu versäumen
entrücken die Sinne
den Geist

zoom heraus aus dem Detail
betrachte das Ganze
den derben Serail

Nein bis zum Ende will ich verweilen

solange die Augen jene Anmut

die über den transparenten Mauern ruht

diffundieren lässt,

Tropfen, für Tropfen, Traumtropfen

freien die unendlichen Sphären,

klären den Nebel im glänzenden Dunst

unsagbar zart und liebevoll, berührt

folge dem Flug der erhabenen Schwingen

die mich fort aus diesen düstern Zeiten bringen,

die tragen, vergessen die Plagen,

das Quälen verpufft, längst haben die Ornamente

die Seele umschlungen, den Körper durchdrungen

jetzt trocknen die Tränen, der Quell ist versiegt

die Schönheit der Welt hat den Menschen besiegt!

 

Tot liegt

der Delinquent auf der Pritsche

die Arabesquen rot vom Tod,

tot – ohne ein Wort

Hart arbeitet die Putzfrau, an der Kasse sie zahlt,

den Lohn der Folterknechte!

Ach Welt was bist Du nur für eine gerechte –

das Ungerechte, diese Missbrut,

dank für die Hilfe es zu fliehen!

So viele Narben sie auch in Dich schlagen,

sie werden verheilen,

vielleicht dürfen gar manche die sehen,

in deinen Armen auch später noch

verweilen!

 

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Arabesque

  1. fini09 schreibt:

    @ Oberham

    Einen guten Rutsch ins Jahr 2017 wuensch ich Dir 🙂
    Bleibt gesund: Du und die „Pfoten“ 🙂

  2. oberham schreibt:

    Danke – auch Dir – nun die haben dieses Jahr wieder Krach ohne Ende gemacht (fast 30 Minuten lang ….. – Fin, Bela und ich lagen unter dem Tisch, ich hab sie ganz gut beruhigen können.)
    Ab dem 20. Januar werden wohl die letzten Hemmungen abgestreift!
    Die Menschen werden weiter willig dienen und sich am Ende nicht mal wundern, da sie wissen, welchen Geistern sie ihre Gefolgschaft schenken.
    Schade drum, …………………………. ich schreibe seit Monaten wieder auf Papier und versuche dieses Medium sowenig wie möglich zu nutzen – daher die seltenen Einträge – es steht ja alles da, es wurde ohnehin schon längst alles gesagt und geschrieben.
    Die neuen Spielsachen der Hölle – nun – die dürften bald vieles verändern, was den Stallbetrieb angeht.
    Der Requien sind wahrlich genug komponiert ;-)………….

    • fini09 schreibt:

      Danke Dir lieber Oberham! Auch hier in Seeland war das ‚Silvester-Feuerwerk‘ extrem laut und es hoerte sich nach ‚Kanonensalven‘ mehr und mehr an, waer da nicht der unter Farbzuckungen leidende Nachthimmel gewesen, welcher im kuenstlichen Lichterschein eine gewisse ‚Absurditaet‘ aufzeichnete.
      Nur gut das Du die beiden -Bela-Fin- wieder beruhigen konntest 😉 Meine Stuben-Tigerin fluechtete ins letzte ‚Loch‘ was sie finden konnte, hinter der Waschmaschine fand ich sie aus grossen Augen schauend und fauchend, wie sich’s gehoert fuer eine Tigerin, wieder 😉
      Na ja vielleicht schreibst Du wieder irgendwann einmal in diesen, Deinen Blog. Es stimmt natuerlich, das ‚alles‘ geschrieben steht und der Mensch weiter in seiner Ignoranz, nun ich sag die besagten ueber 90prozentual degenerierten Biozombies, die einfach nicht hinhoeren und blind weiterlaufen in der Herde gleich Schlachtvieh; ohne Ruecksicht auf die Folgen fuer die Umwelt, sei es in Form von smart-telephonen, sei es im Umgang miteinander, kuenstlich erzeugte Intelligenz ist auf dem Vormarsch, und die Welt, sie faellt immer weiter ins Verderben, Mensch sei Dank!
      Dustere Gedanken in noch duesteren Zeiten. Und doch bricht sich das Licht seine Bahn, auch in die dunkelste Ecke, damit beschienen werden kann alles was geschrieben steht…
      Lassen wir zu das unsere Herzen intuitiv beruehrt werden, sei es durch Mutter Natur, sei es durch Gedankenkraft..auch wenn’s schwer erscheint, lass uns das Laecheln nicht vergessen..:-)

      Wuensche ein ‚Gutes Neues‘!

      LG

  3. Dude schreibt:

    „es steht ja alles da, es wurde ohnehin schon längst alles gesagt und geschrieben.“

    Eben drum ja auch mein Hinweis im jetzt via dwb und passwort für dich publizierten privat artikels, der hoffentlich endlch klappt.
    dass du mal einige alte heraukramst und neue bringst beiDWB..
    😉

    Frohes 201 für Dich¨, Amigo!

  4. Dude schreibt:

    oder gleich mit dem hier nur nach artikeln
    https://oberham.wordpress.com/wp-admin/edit.php?post_type=post&s=rhs

    Ps. falls du hier antwortest, seh ich das niht – da keine Zeit…. schicks mir per mail wenn was ansteht dazu

  5. Dude schreibt:

    ode noch besser r im kommmentarstrang des privaten den ich heute rausgehauen habe mit unserer mail-korrespondenz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s