ʿafar

Aisha Qandisha wish ja
Afrika Out-of niemand je da
Allah sie wohl sah
Alhambra steht noch da

Alles eine Fabel der Zeit
der Weg ist nicht mehr weit
der Staub bleibt

Die Klänge der Trommeln
verklingen

Die Gespenster ihre Lieder
singen

In den Fackeln der Nacht
wo in den Tiefen die Träume treiben
dorthin hat man sie gebracht
wo schon immer die Ziegen weiden

Die blaue Murmel leuchtet
im Tageslicht der Sonne
am Rand zur Dunkelheit bricht
sich am Horizont die Zeit
Gondwana spiegelt sich

Sein Herz bricht
liegt auf dem Ozean
aus dessen Tiefen steigen hoch
die Wale

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu ʿafar

  1. fini09 schreibt:

    Manfred Mann’s Earth Band: EARTH – HYMN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s