Genügsamkeitstrampolin

Hüpf, hüpf, schlüpf in die Lüft
schweb weg, schweb weg,
kurz steig
zum Kulminationspunkt

Erinnerung an den schönen Augenblick
denk zurück, denk zurück
zurück, verzück
verzücktes Glück

Flieg, flieg, flieg
im Blau dich wieg
hin und her
es ist nicht schwer

wann ist man wer
wann ist man der
der die Welt beherrscht

genüge Dir, so wunderbar zu sein,
das Leben trink wie Liebesschein
der schimmert aus dem Bild der Welt
jener die aus den Träumen fällt

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s