Überheblicher Rat-Schlag

Lasst mich raten

wenn sie jetzt wieder treiben
in die Lager treiben

ja nicht an euren Plätzen bleiben
schließt euch an

den Getriebenen an

lasst euch in die Kammern weisen

von den dummen, dummen Waisen
die niemals ein Korn vom Menschsein genossen

die immer nur wurden in Formen gegossen

ihre Hirne versiegelt, verschlossen
lebendig hat man ihnen ins Hirn den Tod geschossen

mit Rat
dem sollte folgen die Tat

auch ich
ein Todschläger nun

da ich rate

zu lächeln!

Ja, lacht die Schergen aus!
Lacht, lacht, lacht!

Der Rauch aus den Schloten ist mächtig

die kleinen Diener sind schmächtig

wer weiß
schon
wie kümmerlich sich der Helfer fühlt

knie dich hin
sag
„schieß“!

In dieser Gesellschaft der Feigheit
ist wieder und wieder
das nieder gefragt

nieder mit ihnen
nieder

So steht im Licht
steht würdig und aufrecht

bis sie kommen

die kriechenden, winselnden,
plärrenden,

Wesen

sie sind niemals Menschen gewesen.

Nie!

Wer lachend die Mörder verspottet,
hat sich endlich über die Angst gehoben
doch mir scheint
die wurden längst ausgerottet

ob mir bald die Probe aufs Exempel gegönnt?

Überheblich rat ich
lasst es uns zeigen

es stehen noch Menschen im Zombiereigen!

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Überheblicher Rat-Schlag

  1. Pingback: So schließen sich die Kreise…. | oberham

  2. fini09 schreibt:

    ..warum verschwinden eigentlich keine Psychos-Politoratten auf diese Weise in einem Loch?? ;(
    http://latina-press.com/news/216255-mexiko-ein-fluss-verschwindet-im-bundesstaat-veracruz/

  3. oberham schreibt:

    stell Dir vor es ist Wahl – und keiner geht wählen. Ups, keine Chance, die die auf den Listen stehen, gehen,
    gehen wählen,
    sich selbst wählen,

    wenn sie dann die Stimmen zählen
    hat jeder genau eine

    die ist besser als keine

    dann muss das Los entscheiden
    wie in der Lotterie

    besser besetzt,
    wär ein Parlament nie……….

    Es ist putzig anzusehen, wie sich jetzt der Beck windet,
    wie einst Koch-Mehrin gibt er alle politischen Ämter ab,
    doch seine private Feudalversorgung behält er,
    das Bundestagsmandat ist eben kein politisches Amt,
    sondern ein Glückstreffer in der Lotterie der Parteikarrieristen

    Die armen Menschen…….
    sie müssen sogar noch ihre Sitzungsgelder einsammeln….

    das hab ich im Freitag gefischt – hatte dort einer verlinkt

    ist schon etwas älter, die Summen sind inzwischen höher,
    hab aber keine Lust mehr die zu recherchieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s