UlHoeBuPrä

Wer glaubt Ihr eigentlich alle, wer Ihr seid?

Ich bin Präsident!

7,– Euro und wir lassen Euch in UNSER Stadion!

Der Mann ist zu Höherem berufen! – noch Höherem – dem Höchstem!

Der Mann ist Fußballspieler!

Der Mann ist Wurtsfabrikant!

Der Mann ist Manager!

Der Mann ist Aufstichtsratsvorsitzender!

Der Mann ist schon Präsident!

Der Mann ist prädestiniert, prädestiniert, prädestiniert………unendlich prädestiniert

Der Mann – der alles kann!

Was soll das – alles?

Der kann noch viel mehr!

Der ist wer!

Der ist sehr sozial!

So sozial!

So wunderbar!

Seine Lebensleistung!

Unfassbar, grandios, genial, überragend, alles überragend!

Der Mann passt!

Der Mann passt ins Schloß!

Der Mann passt ins Schloß-Bellevue!

Authentisch, talentiert, großartig, bewundernswert, tadellos, nochmal sag ichs – grandios!

(und er war Weltmeister!!!!!)

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu UlHoeBuPrä

  1. AlterKnacker schreibt:

    Kurz und Knapp: B I T T E … ab in den FIWUS …

  2. oberham schreibt:

    …. wer brav Bitte sagt, dem sein sein Wunsch gewährt….

  3. kahalla schreibt:

    Unser Land wird erst ein schönes sein wenn es nicht heißt Weltmeister ins BelleVue, sondern schöne Aussichten für Waldmeister. Gibt er denn nun den Sommerpausenclown, auf dass die Rede nicht auf soziale Schieflage, die Nöte der Armen komme, sondern die ach so großen Nöte der Reichen im Mittelpunkt stehen, so dass wir alle fromm und froh sehen können, dass viel Geld nur viel Probleme macht und wir diese Probleme durch falsche Bescheidenheit wunderbar vermeiden können. Solch paternalistischen Unfug war einmal der Sozialismus angetreten zu bekämpfen. was würde die CSU, oder die gesamte Union tun, ohne „Uns Ulli“? Etwa die leeren Floskeln herunter beten die aus ihrem „Wahlprogramm“ dem Bürger zumutbar erscheinen?
    In allen Fernsehdikussionen schießen lobbyisten des Reichtums aus allen Rohren beklagen Neid fühlen sich demonstrativ betrogen und bestohlen. Möglicherweise haben sie Recht, spürt doch der Dieb selbst am schmerzhaftesten wenn er seiner Sore verlustig geht. Gefühlt haben sie natürlich immer Recht, genau das Recht das sich ein frustrierter Jugendlicher nimmt um irgendwen und irgendwas zur höheren Ehre irgendeines Popanz in die Luft zu bomben oder zu erschießen. oft sind das verzweifelte Existenzen die in unserer gnadenlosen Geldgesellschaft keinen Halt finden, weil sie sich durch den täglich propagierten Unsinn nicht einlullen lassen , aber in der deshalb stärker wahr genommenen Realität genauso viel Wahn und zu wenig Sinn finden. Wegbomben ist natürlich keine Lösung, zumindest nicht für pubertierende Muslime , frustrierte Nazis oder ganz normale Verzweifelte. Diese Lösung bleibt diversen Weltpolizisten, aber auch Innenministern vorbehalten. Wie praktisch eine Armee im eigene Land einzusetzen, gegen die eigenen Bürger. Wie demokratisch, die Botmäßigkeit des verhartzen Volkes per Drohne zu überwachen. Und wie schön, dass man dann durch Entzug der Überlebensberechtigung noch Sozialausgaben spart. Sind wir ein Land,oder gar ein Volk? Oder sind wir nichts weiter als die Schafherde der Banken, die ein paar dumme Politiker zu Hirten gemacht hat und ihnen aufträgt, wann zu schlachten ist und wann zu scheren, wann geschröpft wird und wie man das Vieh noch billiger durch bringt. Es nutzt auch nichts wenn wir schwarze Schafe werden, solange wir Schafe bleiben. Menschen sollten wir werden, die wie Menschen leben und nicht wie Tiere gehalten werden. Anstatt wie Schafe den Waldmeister abweiden und den Weltmeister begaffen.

    • oberham schreibt:

      Denk an die Wale, zig-fach intelligenter, zig-mal länger Bewohner des Planeten, zig-fach mehr Kultur und vor allem eine soziale Interaktion die geradezu visionär wäre – wäre sie nicht so uralt.
      Der Mensch ist schlicht der Tiefpunkt der Schöfpung – die Wale hätte er ohnehin ausgerottet, wäre man nicht gerade noch rechtzeitig auf das Erdöl im großen Stil gestoßen.
      Heute verrecken allerdings die Delphine als Beifang und die großen Wale werden noch immer gejagt – obschon wohl Milliarden dagegen sind.

      Vielleicht wäre eine Mehrheit der Menschen sogar zur sozialen Interatktion ähnlich jener der Wale fähig – sprich sie könnten miteinander und nicht gegeneinader agieren – nur leider – wir lassen und die Mehrheit von einer winzigen Minderheit schlicht wegnehmen und sind sogar noch so dumm uns auf Anweisung gegenseitig massenhaft zu ermorden.

      Nein, wir sind gnadenlose Trottel – daher wäre ein fleischiger Fleischindustrieller der noch im Gladiatorenbusiness Lebendfleisch handelt der ideale BuPrä – er könnte sich ja seinen Wohnsitz durch die vielen Steuern quasi selber zahlen – vielleicht fände er es dann sinnvoll.

      … und die Mainstreammedien sind seit jeher schlichte Progaganda, die ehemaligen Marktschreier der Fürsten, heute TV-Funk-Presse-großen I-Net Portale – wir sind die kleinen Handzettel und Geschichtenerzähler –

      hier brennt ein kleines Lagerfeuer – an dem ein paar Leute sitzen – mehr nicht – doch was solls – wir denken wenigstens nach -und das macht das Leben doch aus!

      • kahalla schreibt:

        Klar, erst seit es Unternehmen gibt, die alles verschlingen, konnte sich in der Astronomie die Idee eines alles verschlingenden schwarzen Loches bilden. Umgangssprachlich bezeichnet man solche Menschen so ähnlich, nur irdisch-organischer. Die Menschenwelt ist so dumm und wenn du mich aus meinen Tiraden holst, wird sie so hoffnungslos. Ehrlich gesagt wüte ich lieber noch etwas gegen diesen Unsinn. Das erste Fernsehbild, das die Erde je verlassen hat, zeigte einen faselnden Durchgeknallten, der vom Endsieg sprach. Soll das letzte jemals von Menschen versendete Fernsehbild eine Horde Broker sein, die diesen Endsieg verkünden? Da stelle ich mir doch etwas anderes vor.
        Etwa so:

        Meine Damen und Herren,
        Sie erleben jetzt eine weltweit übertragene Lifesendung. Da wir vor etwa 15 Jahren die Energiewende weltweit geschafft haben, wurden die großen hierarchischen Gesellschaften die sich der Ausbeutung der Erde verschrieben hatten überflüssig, ein Jahr später sogar illegal. Die meisten verschwanden schon damals und nur wenige gingen in den Untergrund. Seit letzter Woche hat das letzte Kartell aufgegeben. Da somit auch das internationale Fernsehsystem, als Instrument einer Gleichschaltung jahrzehntelang aufrecht erhalten, überflüssig wird. Es gibt heute keinen Grund mehr gibt für hektischen Journalismus, selbst wenn er nicht mehr wie früher nur über Katastrophen berichtet. Die meisten Menschen sind heute so aktiv, dass sie sich am Abend ihres Tages lieber in einer geselligen Runde finden, als vor einem Katastrophenprogramm.den Tag zu beschließen. Vor nunmehr 2 Jahren wurde das weltweite Bürgerbegehren gestartet alle Fernsehstationen abzuschalten damit die Menschheit wieder in Ruhe leben kann. Dieses Begehren wurde durch eine überwältigende Mehrheit der Weltbevölkerung in den sofortigen Umsetzungsstatus gebracht und heute ist es so weit. Sie erleben nun die letzten 10 Sekunden Fernsehen die auf diesem Planeten gesendet werden. 10 – 9 – 8 – 7 – 6 – 5 – 4 – 3 – 2 – 1 – Und jetzt sind die Schirme schwarz.

  4. oberham schreibt:

    Eine schöne Vorstellung – ein Glück – noch ist Konsum egal welcher Art kein Lebenszwang!

    Wenn Du ehrlich bist – es wird eher zum I-Net Zwang (= Fortschritts-TV) kommen, den zum TV-Abschalten – ich habe z.B. kein Handy, das ist fast schon ein Grund in die Psychiatrie eingewiesen zu werden.

    Ich bin sehr gespannt wie sich die mediale Gesellschaft weiter entwickelt – meiner Meinung nach ist die Hirnwäsche inzwischen fast schon stringent.

    Man beachte nur mal die Debatte ums Tempolimit – ein Glück – ich muss nicht auf BAB´s ein Auto bewegen, doch die Trottel in den Belchkisten plädieren doch mehrheitlich dafür, dass sie jederzeit mit einem Typen rechnen möchten, der mit Tempo 300 auf der linken Spur daherkommt – wehe dem der so einen übersieht – bzw. sich verschätzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s