Kernkompetenzen und Belangloses

Essen und Trinken kann jedes gesunde Säugetier! Manchmal jedoch fehlt Essbares oder Trinkbares, in unserer kultivierten Gesellschaft kein Thema.
Sexismus ist ein Thema!

Die Gesellschaft ist erregt, empört, sie kann es gar nicht fassen, wie tief der Sexismus in den alltäglichen Ritualen verankert ist!

Von einem Tag auf den anderen wurden die Frauen sich ihrer verlorenen Würde bewußt, erkannten sie und viele empathische Männer mit ihnen, dass Sexismus an der Tagesordnung ist.

Warum gerade jetzt? Es ist doch das tägliche Geschäft, nach unten treten, nach oben lecken! Oder sollte ich jetzt tippen – ….. – ok – verkniffen.

Ich wage zu behaupten ein Frosch hat es satt neben einer Kröte zu hocken und möchte sie endgültig in den Orkus der Parteigeschichte spülen!

Sexismus ist ein Aspekt, ein Aspekt von vielen, im Panoptikum der sozialen Wettkampfregeln.

Morgen werden die Frauen wieder von schnodderigen Machtaffen angewidert kuschen und gute Miene zum bösen Spiel machen – sollte es ins Spiel passen, werden wieder Empörungsstürme losbrausen!

Wer in der Hierarchie scheinbar etwas weiter oben hockt, der kann eben auch mit schleimigen Sprüchen treten – oder?

Dabei sind die Frauen selber gerne mit der Flüstertüte unterwegs – nur sie adressieren ihre Sprüche nicht an jene, die sich nach Oben – tja – durch ihre super Fachkompetenz, ihr überragendes Urteilsvermögen und ihre unschlagbar vielseitigen und fundierten sonstigen Allgemein-, Sprach- und Sozialkompetenzen gearbeitet haben.

Männer sind sicher keinen Deut klüger, besser – nur sie stehen eher seltener unter Verdacht – mittels ihrer Kernkompetenzen als Sexualpartner die Karriere befeuern zu können (noch!).

Überschriften langweilen bisweilen, Belanglosigkeiten, warum sollte dies wer lesen? Ach ja, die Kernkompetenzen sind vielleicht interessant.

Sex und Essen – Fressen, Saufen, ….. – beliebtes Triptychon bei Menschen mit hoher Kaufkraft und bei Incentives.

Stimmt – über Sexismus wurde in den letzten Tagen enorm viel unglaublich Kluges produziert, von ach was weiß ich wie klugen, gebildeten Menschen.

Mich hätte interessiert, wie es so aussieht mit dem Hunger, wo gerade die Brennpunkte sind, wie es nun aussieht mit den Milleniumzielen der UN.

Sexismus googeln gibt knapp 1,2 Mio Treffer – kann ich mich jetzt leicht bis ans Ende aller Zeit mit beschäftigen.

Welthunger googeln gibt immerhin 180 Tausend Treffer – Nachrichten – 16.300 zu 265 – ok man kann die Gewichtung, denke ich, erkennen.

Was ist schon alle vier Sekunden ein Kind, das zufällig sein Leben irgendwie verliert, wegen logistischer Probleme?

Nein, diese unglücklichen Journalistinnen müssen da wirklich erst einmal abgearbeitet werden, zumal Sexismus ja was völlig Neues ist – oder?

Morgen jagen wir die nächste Sau durchs Dorf!

Nun, Welthunger und das habe ich nun oft genug erfaren, ist ein alter Hut – es langweilt!

Dabei sollte es uns vielleicht doch interessieren, unter Welthunger fallen inzwischen auch Länder wie Griechenland, Spanien und Portugal auf. Relativ nah, rückt er der Hunger.

Man soll nicht Dinge miteinander vergleichen, die nichts miteinander zu tun haben!

Stimmt, nur – es hat was miteinander zu tun. Es ist nun einmal so, wir akzeptieren die missbrauchten Kinder, die entwürdigten Frauen, wir akzeptieren die hoffnungslosen Jugendlichen, die in ihrem Kot liegenden pflegebedürftigen alten Menschen mitten unter uns! Noch ist der Hungertod nicht mitten unter uns.

Doch – macht es das Sterben dieser Elenden ob darum irrelevant?

Einmal täglich auf diese App sehen – und sich endlich darüber informieren!

Meine Fragen habe ich nicht befriedigend beantworten können – ich bin noch am suchen!

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Kernkompetenzen und Belangloses

  1. kahalla schreibt:

    Keine Ahnung warum diese Sau durchs Dorf getrieben wird? Immerhin wird durch diese Anklage mal wieder die Frau durchgehend als Opfer hingestellt. . Zum einen teilen „machtbewusste“ Männer auch anderen Männern gegenüber aus, zum anderen gibt es auch weibliche Methoden der Machtausübung, die einzig in der Methode etwas feiner sind. Was aber diesen Run nun ganz klar angezettelt haben könnte ist die Tatsache das gerade eine Frau, nämlich Frau Merkel am letzten Wochenende ein gutes Stück ihrer Macht eingebüßt hat und nun wird unterschwellig von ihren Busenfreundinnen Springer und… (wie hieß sie noch?) auf die Solidaritätshupe gedrückt. Frauen sollen in Zukunft die netten von der Leyens und Schröders, die sich ansonsten keinen Deut um die rechte der (Schlecker)Frauen oder von Rentnerinnen die eine Hungerrente erhalten kümmern, fordern ihr die Solidarität der Geschlechtsgenossinnen ein. Und der FDP tut man damit auch gleich einen Gefallen. Der Lustgreis der Partei soll nun als scharfer Macker wählbar gemacht werden? Oha, welch patentes Rezept.. Durfte Frau Merkel ihr farbloses Image noch mitttels orangener Westen mit Sissy Hankshaw Knöpfen pimpen, hat die Presse für den Weinfachmann der FDP eine Art Danny-Wilde-im-Vorruhestand- Image gebastelt. Dem mus sman an der Wahlurne dann auch seine „flotten“ Sprüche verzeihen. Groteske Figuren aus dem springerschen Wachsfigurenkabinett. Die deutsche Variante der amerikanischen Superheldentruppe? Wer erinnert sich an Genschman, der mit seine Segelohrennicht nur Strom erzeugen, sondern auch das Gras wachsen hören konnte? Wir leben nur leider nicht in einem Marvelcomic, sondern in einer Welt wo sich ein Klüngel von Chefglobalisierern aus niederen Beweggründen die Lebensgrundlagen von Milliarden Menschen unter den Nagel reißen will.
    Also schickt die Superhelden zum abschminken und macht euch an die Arbeit, aus dieser Welt, aus diesem Land, aus eurer Stadt wieder eine lebenswerte Gemeinschaft zu machen.

    • oberham schreibt:

      Danke für den Kommentar. Ich denke es ist einfach interessant für die Stern-Journalistin, der Zeitpunkt liegt wohl taktisch, dass es überhaupt passiert – hm – ich tippe wie schon angedeutet auf das Rösler-Lager – sollte Brüderle nicht bald weg sein – hast vielleicht sogar recht, man kann vielleicht die Komplett-Machos und das pikierte Puplikum gewinnen – einige FDP Chargen haben sich ja so etwa geäußert (in dem Sinne wie ich es tat – doch aus völlig anderen Beweggründen – nicht mißverstehen ich finde Sexismus widerlich, doch er ist es seit Jahrzehnten – in unserer Gesellschaft – – genau wie der Welthunger – ….. ) letztlich wurden in den letzten Tagen wohl tausende von Blogs und Artikel darüber geschrieben und siehe auch die Tags bei Google…. – …..
      Hunger – pah – langweilt.
      In Davos war nur von Profit die Rede, in Davos wird gerade wohl überlegt wie man die inzwischen überdimensionierten Reservearbeitsheere in den quantitativen Griff bekommt – und wir regen uns über eine Stern-Redakteurin und ihren grenzdebilen, senilen, Schnoddergreis als amourösen, wahrscheinlich, promilleenthemten Sexisten auf.

  2. Wenn Du diesen Beitrag jetzt noch im FIWUS veröffentlichst, bekommst Du ein Gutti von mir … *grinZ*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s