Sphärengleiter und Knüppel

So treffend wie eh und je – gerade sogar zur Jahreszeit…….

Herbsttag

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Rainer Maria Rilke

 

In jener Zeit sah nicht nur Rilke das Unheil kommen.

Nur, er hat es einfach in ein sprachliches Kleid gehüllt,
wie es anmutiger kaum sein könnte.

So klar und scharf wie die Kontraste an einem sonnigen
Herbstmittag in unsere Sinne dringen, so eindringlich rühren seine Worte an
unseren Gedanken.

Auch heute versuchen sich viele am schriftlichen Warnen, am bildlichen Warnen, am musischen und mündlichen Warnen – wie damals werden sie – sofern überhaupt ein Puplikum erreichend, gleich diffusen Geräuschen zwar wahrgenommen, jedoch mit einem teils betroffenem, teils heiterem Lächeln ignoriert.

Vor den Sinnen der Macht tanzt so die Kunst ihren verzweifelten teils burlesken Tanz,

in den Stuben der Massen knüppelt man durch den Äther mit gröbsten Schlägen auf deren Sinne ein.

Erstere sind erheitert, Letztere flüchten in die für sie passenden Flure des permanenten Selbstbetrugs – es sind teils recht angenehm zu durchschreitende, teils gräßlich grausame Flure – auf allen werden bald die Winde losbrechen – der Weg wird nicht leichter werden.

 

 

 

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s