Ein Euro am Tag!

Ein Anfang!

Lege wenigstens einen Euro am Tag für die restliche Welt zur Seite.

Mach Dir bewußt auf was du dafür verzichtest.

Z.B. einem mit dem Rad statt mit dem Auto zum Brötchenholen – sind i.d.R. schon ein Euro oder sogar mehr.

Versuche einfach, bewußter zu konsumieren, lege alles was du dadurch sparst zu Seite!

Halte das ein Jahr durch!

Es ist ein wirklich einfacher Weg, es wäre ein Anfang.

 Am Jahresende kannst Du entscheiden, was du mit diesem Geld machst – es liegt an Dir.

Advertisements

Über oberham

Einsiedler in Hinterwald
Dieser Beitrag wurde unter Was Spatzen von den Dächern pfeiffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s